Home Home Home Home Praxis Praxis Praxis Praxis Team Team Team Team Referenzen Referenzen Referenzen Impressionen Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation Home Home Home Home Praxis Praxis Praxis Praxis Team Team Team Team Referenzen Referenzen Referenzen Impressionen Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation Home Home Home Home Praxis Praxis Praxis Praxis Team Team Team Team Impressionen Referenzen Referenzen Impressionen Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation Kundeninformation

Cornelia Maier

Kontakt Impressum Links Kontakt Impressum Links

Cornelia Maier

Ausbildung: Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe in Innsbruck von 2002- 2005 Berufliche Laufbahn: 1997-2002 Kindergartenpädagogin 2002-2005 Ausbildung zur Physiotherapeutin (empirische Diplomarbeit zum Thema „Sturzprophylaxe im Alter“) 2005-2007 Private Krankenanstalt (PKA) Innsbruck  mit Schwerpunkt Orthopädie und Traumatologie Seit 2007 freiberufliche Physiotherapeutin Bisherige Zusatzausbildung :   2003 Therapeutisches Klettern 2004 Low Back Pain 2005 Manuelle Lymphdrainage nach Dr.Vodder KPM (Klinisches Patienten Management)nach Frans van den Berg 2005 Grundlagen Manualtherapeutischer Konzepte 2006 Grundlagen viscerale Osteopathie 2007 angewandte Physiologie 2008 Fortbildung zum Gerät „Therapy Master“ 2008 ESP ESP (European Sports Physiotherapy) Schulter-Rehabilitation 2008-2012 Hausfrau und Mutter 2012 Mulligan A+B 2012 ESP (European Sports Physiotherapy) Knie-Rehabilitation 2012 Ausbildung zur FDM*-Therapeutin mit Abschlussprüfung 2014 FDM*-Advanced (Zervikalgie/Ischialgie/Schulter-Arm- Syndrom)Christoph Rossmy 2015 FDM*-Advanced (Finger/Hand/Schulter) Keisuke Tanaka Seit 2013 Osteopathieausbildung bei der IAO in Innsbruck *FDM: Das Fasziendistorsionsmodell  ist ein anatomisches Konzept, in dem die Ursache für Schmerzen und Funktionsstörungen in spezifischen pathologischen Verformungen der Faszien gesehen wird. Das Fasziendistorsionsmodell nutzt zur Diagnostik eine neue Betrachtungsweise, welche insbesondere die Körpersprache des Patienten in wertvolle Informationen übersetzt. Durch diese veränderte Sichtweise werden die Entstehung und der Verlauf vieler Beschwerden des Bewegungsapparates neu bewertet. Geschulte Therapeuten können so viele Funktionsstörungen erkennen und durch gezielte FDM Techniken schnell und effektiv korrigieren. Entwickelt wurde das FDM von dem amerikanischen Notfallmediziner und Osteopathen Dr. Stephen Typaldos D.O. Weitere Informationen zum Fasziendistorsionsmodell finden Sie auf der Homepage der EFDMA unter: www.fdm-europe.com